Neue Info- und Helpline für Jugendliche

Seit neuestem gibt es eine neue Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche im Burgenland, die sich der Beantwortung von Fragen in allen Lebensbereichen von jungen Menschen verschrieben hat.

Weiterlesen

Lesesommer Burgenland

Im Burgenland findet heuer wieder in allen Büchereien des Landes der „Lesesommer Burgenland“ statt. Im Rahmen dieser Aktion erhält jedes Volksschulkind einen „Ferien-Lesepass“.

Weiterlesen

Start des HAK Business Kollegs in Oberwart

Das erste HAK Businesskolleg für Berufstätige im Burgenland startet im September 2018 an der HAK Oberwart. Die 4-semestrige, qualitativ hochwertige wirtschaftliche Ausbildung ist in Modulform organisiert und vermittelt sowohl in Präsenz-, als auch in Fernlernphasen, das berufsspezifische Bildungsangebot der Handelsakademie.

Weiterlesen

Servicestelle „EU und internationale Kooperation“

Im Landesschulrat Burgenland gibt es ab sofort eine neue Servicestelle für LehrerInnen, die an europäischen und internationalen Kooperationen interessiert sind. Hier soll künftig Information, Unterstützung sowie Beratung zu Vernetzungsangeboten und Mobilitätsprojekten angeboten werden.

Weiterlesen

Ferialpraktikum in der Kinderbetreuung

Die Kinderfreunde Burgenland bieten jedes Jahr die Möglichkeit der Kinderbetreuung während der Ferienzeit. Hierzu braucht es natürlich auch geeignetes Fachpersonal, das diese Zeit sinnvoll mit den Kindern gestaltet. Um in einem Feriencamp oder in der Kinderbetreuung vor Ort mitzuarbeiten, suchen die Kinderfreunde interessierte Personen mit abgeschlossener pädagogischer Ausbildung und Erfahrung in der Kinder- und Jugendgruppenarbeit.

Weiterlesen

Buchstart Burgenland

Das Projekt „Buchstart Burgenland“ der Burgenländischen Bibliotheken dient der Sprach- und Lesefrühförderung der jüngsten BurgenländerInnen. Der frühe Kontakt mit Büchern soll die spätere Lese- und Schreibfähigkeit fördern.

Weiterlesen

Was bringt eigentlich ein MBA?

MBA ist die Abkürzung für „Master of Business Administration“. Diese Ausbildungsform gibt es bereits seit 30 Jahren. Zu Beginn war die Skepsis ob der neuen Zusatzqualifikationen bei den Firmen groß. Zehn Jahre später wurde der MBA zum Standard für Personen, die beruflich aufsteigen wollten. Firmen zahlten ihren High Potentials die Ausbildung, mussten aber auch das Gehalt erhöhen, da sich ihre AbsolventInnen ansonsten einfach abwerben ließen. Gleichzeitig stieg natürlich der Preis der Ausbildung, aber auch die Qualität.

Weiterlesen

NEUES ZUR LEHRE

Wie jedes Jahr im Frühjahr ist die Lehrstellensuche in vollem Gange und die Frage nach dem passenden Lehrberuf wird wieder präsenter. Aber welche Berufe sind denn nun wirklich gefragt?

Weiterlesen

FÖRDERUNG FÜR MEDIZIN-STUDENT/-INNEN

Laut aktuellen Daten der Burgenländischen Gebietskrankenkasse gehen in den nächsten Jahren rund 60 Prozent aller AllgemeinmedizinerInnen in Pension. In Anbetracht dieser Ausgangslage fördert das Land Burgenland nun JungmedizinerInnen, um ihnen einen Anreiz zu geben im Burgenland zu arbeiten.

Weiterlesen

Bildungsberatung Online

Die Online-Bildungsberatung ist Teil der Bildungsberatung Österreich, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Neben den Bundesländern Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Wien, Steiermark, Tirol und Vorarlberg sind auch wir – die Bildungsberatung Burgenland – für unser Bundesland dabei.

Und wie jedes gute Angebot, so muss auch dieses nach außen zu den KlientInnen getragen werden. Diesbezüglich gibt es nun vier neue Werbevideos, von denen jeweils eines in unseren kommenden Newslettern vorgestellt werden soll. Das vierte und letzte Video in der Reihe trägt den Titel „Wassermelone“ und ist durch den Link weiter oben zugänglich.

Worum geht´s eigentlich? Bei der Online-Beratung kommt es zum schriftlichen Austausch zwischen dem/der Ratsuchenden und dem/der BeraterIn. Alle Fragen zu Beruf, Aus- und Weiterbildung, sowie zu den Bildungsförderungsmöglichkeiten können also neben der gewohnten Form der persönlichen Einzelberatung, auch in Form von E-Mail oder Chat-Beratung behandelt werden.

Der Vorteil dabei ist, dass man die Anliegen anonym bearbeiten kann. Darüber hinaus ist man unabhängig von den Öffnungszeiten der Beratungseinrichtungen, hat keine Anfahrtswege und bekommt die Antworten auch gleich schriftlich, was für das weitere Vorgehen hilfreich sein kann.

Wie alle unsere Angebote ist auch die Online-Beratung vertraulich, anbieterInnen-neutral und kostenlos. Man muss sich allerdings registrieren, wobei die Daten selbstverständlich vertraulich behandelt werden. Für weitere Details besuchen Sie doch einfach unsere Homepage www.bildungsberatung-online.at.

Video: © Bildungsberatung Online