fbpx

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Burgenländische Geschichte lernen

Aus Geschichte lernt man. Und wie besser könnte man schon den Kleinsten geschichtliche Bildung nahebringen als in anschaulicher und spielerischer Form? Das haben sich auch die AutorInnen Katharina Tiwald und Wolfgang Millendorfer gedacht und in Kooperation mit der Bildungsdirektion Burgenland ein geschichtliches Burgenlandbuch erarbeitet. „Von Zeit zu Zeit im Burgenland – Nora und Niko reisen durch Raum und Zeit“ ist ein von Angela Kröpfl illustriertes Buch für VolksschülerInnen, indem anhand der Zeitreiseabenteuer von Niko und Nora die Geschichte des Burgenlandes von den Römern bis in die heutige Zeit erzählt wird.

Im Buch werden ausgewählte Ereignisse der Geschichte des Landes altersentsprechend präsentiert. Es ist zum Vorlesen für Erwachsene gedacht, weshalb die Buchausgaben in den Schulen verbleiben. Die SchülerInnen der 4. Klassen Volksschule erhalten jeweils ein Leporello zum Mitnehmen.

Das Buch erscheint in allen vier Sprachen des Burgenlandes, nämlich in Deutsch, Kroatisch, Ungarisch und Romanes. Es soll bis zum Schulbeginn im September in jeder burgenländischen Volksschule aufliegen und so auch im Unterricht verwendet werden können. Dazu gibt es auf den Internet-Plattformen ww.skooly.at und www.lms.at alle Inhalte und Zusatzmaterialien für PädagogInnen, Eltern und SchülerInnen zum kostenlosen Download.

Bist auch du neugierig auf die Geschichte unseres Bundeslandes geworden? Dann kannst du hier digital im Buch schmökern. Viel Spaß beim Lesen und Lernen!

Grafik: © Bildungsdirektion Burgenland