fbpx

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kostenlose Workshops für Schulen

Die Fachhochschule Burgenland bietet seit einiger Zeit für interessierte Schulen eigene Workshops zu Themen der hauseigenen Studiengänge an.

Dabei gibt es beispielsweise die Möglichkeit direkt vor Ort die Bibliothek zu besuchen und am Workshop „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“ teilzunehmen. Hier lernen die SchülerInnen nicht nur die Bibliothek und ihre Infrastruktur kennen, sondern auch wie man effektiv und effizient im Internet nach Informationen sucht und welche Methoden für die systematische Informationssuche anwendbar sind. Am Ende des Workshops erhalten die SchülerInnen einen Benutzerausweis der FH-Bibliothek und können somit jederzeit weiter vor Ort recherchieren.

Der Workshop „Wohin nach der Schule“ beschäftigt sich mit den Themen Bologna-Struktur, Universität sowie Fachhochschule und dient hauptsächlich der Vorstellung des umfangreichen Studienangebots der Fachhochschule Burgenland.

Neben diesem eher allgemeinen Vortrag, werden aber auch noch weitere Workshops angeboten, die sich spezifischer mit Themenbereichen jeder Studienrichtung beschäftigen. Je nach Interesse kann man aus den Kategorien Marktforschung, Europäische Union, IT-Security, Portraitfotografie, WordPress, Ernährungswissenschaft, Entspannungsmethoden, Alternativenergie und gebäudetechnische Zukunftsszenarien (z.B.: Wärmepumpe, Photovoltaik, Thermografie, etc.) wählen.

Die Workshops dauern ungefähr 50 Minuten, sind wahlweise sowohl an beiden Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld, als auch direkt in der Klasse abhaltbar und können beliebig kombiniert werden.

Die Termine werden individuell nach Abstimmung mit der Schule vereinbart und werden kostenlos angeboten. Weitere Details zu den möglichen Workshop-Themen finden sich auf der zugehörigen Webseite der FH Burgenland. Anmeldungen sind bei Frau Mag. (FH) Birgit Rivalta unter der Telefonnummer 05/ 7705 3540 oder der E-Mail-Adresse birgit.rivalta@fh-burgenland.at möglich.

Grafik: © cacaroot