fbpx

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Ausbildungen am BUZ Neutal

Das Burgenländische Schulungszentrum (BUZ) in Neutal bietet arbeitslosen Personen in Kooperation mit dem AMS Burgenland die Möglichkeit einen wirtschaftlich gefragten Beruf zu erlernen. Das Ausbildungsangebot richtet sich dabei nach der Nachfrage des burgenländischen Arbeitsmarktes und umfasst den Gastronomie-Bereich, sowie die Technik-, Elektro- und Metallbereiche.

Bisher ist am BUZ eine Ausbildung als Koch/Köchin, (bau-)technische/r ZeichnerIn, Automatisierungs- und ProzessleittechnikerIn, MechatronikerIn mit Schwerpunkt Automatisierungstechnik, Elektro- und Gebäudetechnik, Anlagen- und BetriebstechnikerIn sowie als MetalltechnikerIn mit den Schwerpunkten Maschinenbautechnik, Metall- und Blechtechnik möglich. Neu dazu gekommen sind die Berufe StahlbautechnikerIn, SchweißtechnikerIn, ZerspanungstechnikerIn und ProzesstechnikerIn.

Da es schwer ist, sich aus dieser großen Auswahl an Berufen zu entscheiden, und zwar insbesondere dann, wenn man sich mit diesen Berufen noch nie auseinandergesetzt hat, gibt es für TeilnehmerInnen die Möglichkeit beim Einstieg in eine Fachkräfteausbildung zu Beginn eine achtwöchige Basisqualifizierung zu absolvieren. Während dieser Zeit soll es die Möglichkeit geben die gesamte Berufspalette des BUZ kennen zu lernen und sich danach schrittweise für einen der Berufe zu entscheiden. Erst danach beginnt die eigentliche Fachkräfteausbildung im erwählten Beruf.

Alle Informationen zu den Ausbildungen findest du auf der Webseite des BUZ Neutal. Die Berufsbeschreibungen der oben genannten Berufe kannst du dir übrigens auf der Homepage des Berufsinformationscomputers oder im Berufslexikon des AMS detailliert durchlesen.

Grafik: © Adobe Stock/dusanpetkovic1