Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

TrafikantIn werden

Tabak

Das Tabakgeschäft soll im Rahmen einer selbständigen Erwerbstätigkeit vornehmlich begünstigten Behinderten eine wirtschaftliche Existenzgrundlage bieten. Geht etwa der/die VorbesitzerIn in Ruhestand wird das Geschäftslokal in der Nachfolgebörse der Monopolverwaltung GmbH ausgeschrieben.

Die Vergabe erfolgt ausschließlich an begünstige Behinderte mit einem Behindertengrad von mindestens 50 Prozent. Diese können eine schriftliche formlose Bewerbung für eine ausgeschriebene Trafik einbringen. Neben der Aufbringung des Kaufpreises der Trafik und der Waren, muss auch ein Kurs inklusive Prüfung und Praxistagen bei der Trafikakademie absolviert werden. Diese Kurse werden regelmäßig angeboten und kosten rund 2.000 Euro.

Interessierte haben die Möglichkeit sich auf den Sprechtagen der Monopolverwaltung GmbH umfassend über diese Möglichkeit der Selbstständigkeit informieren zu lassen. Für BurgenländerInnen findet die Sprechstunde jeden Mittwoch zwischen 8.30 Uhr und 12 Uhr in der Porzellangasse 47 im neunten Wiener Gemeindebezirk statt. Alle Informationen zum Thema können auch auf der zugehörigen Webseite nachgelesen werden.

Grafik: © conartis