Kostenlose Workshops zum Thema Flucht und Asyl

Die Asylkoordination mit Sitz in Wien bietet interessierten Schulen in den Bundesländern Burgenland, Niederösterreich und Wien kostenlose Schulworkshops im Umfang von je drei Unterrichtseinheiten zum Thema Flucht und Asyl an.

Dabei kann – je nach Schulstufe – zwischen folgenden vier Themen gewählt werden:

1. Afghanische Drachen am österreichischen Himmel (4 .-9. Schulstufe)

Junge afghanische Flüchtlinge lehren den SchülerInnen wie man traditionelle afghanische Drachen baut und schildern gleichzeitig ihre Erfahrungen des Lebens als Flüchtlinge. Darüber hinaus erfolgt auch ein theoretischer Input zu den Themen Flucht, Asyl und Afghanistan.

2. Stationen der Flucht (5. – 9. Schulstufe)

Neben einem Input zum Thema Flucht und Asyl, können die Jugendlichen mit Hilfe eines Rollenspiels die Schicksale von geflüchteten Familien in verschiedenen Etappen erleben. Anschließend kommt es zu einer gemeinsamen Reflexion der Erfahrungen und Emotionen, die dabei gesammelt werden konnten.

3. Antirassimus (7. – 13. Schulstufe)

Der erste Teil dieses Workshops befasst sich mit dem Thema Identitätsvielfalt. Hier schlüpfen die TeilnehmerInnen in zufällig ausgewählte Rollen. Im zweiten Teil geht es um die Wahrnehmung. Hier wird durch das alte Spiel „Stille Post“ veranschaulicht wie subjektiv Geschichten erzählt und wiedergegeben werden. Der dritte Teil beschäftigt sich mit Vorurteilen. Hier sollen die SchülerInnen ihnen bekannte Gruppen beschreiben. Anhand der Beschreibungen werden implizite und explizite Vorurteile in den Fokus gestellt und gemeinsam reflektiert.

4. Rechtsweg Asyl (9. – 13. Schulstufe)

In diesem Workshop können die SchülerInnen in die Rollen von FremdenpolizistInnen, AsylbeamtInnen und MitarbeiterInnen von Hilfsorganisationen schlüpfen. Dadurch soll ein realtiätsnaher Blick ins österreichische Asylsystem möglich werden. Das Flüchtlingsdasein und die Behördenpraxis werden reflektiert und die Asyl- und Fremdengesetze sollen in ihren konkreten Auswirkungen erlebbar gemacht werden.

Wer Interesse an einem kostenlosen Workshop an seiner Schule interessiert ist, kann auf dieser Webseite weitere Informationen und die notwendigen Kontaktdaten finden.

Grafik: © Adobe Stock, Rawpxiel.com